The Hans Christian Andersen Center

Dato: 9. juli 1855
Fra: Carl Alexander   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

117 Carl Alexander an Andersen

Belvedere den 9 July 1855.

Das erfreuende Zeichen Ihrer sich immer gleich bleibende Freundschaft ist mir ein recht willkommenes gewesen. Empfangen Sie fr dasselbe, empfangen Sie fr das Gefhl aus dem jenes Zeichen entsprossen, meinen herzlichsten, aufrichtigsten Dank. Sie kennen bei mir den boden von dem empor er steigt und werden an die Herzlichkeit des Gefhls bei mir ebenso glauben wie ich Ihnen. Aus dem Gesagten werden Sie ohne Mhe ent/nehmen wie gern und mit welchen Gesinnungen ich in dem Werke dessen Uebersetzung Sie mir hoffen lassen, die Beweie begren werde, da Sie gern Sich der Vergangenheit erinnern und gern die Gegenwart und Zukunft an jene anknpfen. Ich beklage da Krankheit Sie in dem verfloenem Winter heimgesucht hat, ich freue mich nun doppelt, da Sie reisen und den Sden, das ewige Sehnsuchtsland uns Nordlnder, besuchen wollen. Ich bitte und glaube, da Sie in Weimar oder Wil/helmsthal wohin ich heute zurckzukehren gedenke, so Gott will, Sich aufhalten mchten, denn als ein mir so Nahestehender wrden Sie hart an mir handeln, wenn Sie Ihre Person mir ebenso wie Ihre Briefe vorenthalten wollten.

Leben Sie wohl, glcklich und gesund dies wnsche ich Ihnen als

Ihr Sie herzlich liebender Carl Alexander

Tekst fra: Ivy York Mller-Christensen