The Hans Christian Andersen Center

Dato: 16. september 1847
Fra: H.C. Andersen   Til: Wilhelmine von der Decken
Sprog: tysk.

Leipzig 16 Sept 1847

In die Nacht

Meine liebe mtterliche Freundinn

Meinen innigsten Dank fr den lieben Brief, Gott erhalte Sie, wir mssten uns sehen, aber morgen muss ich fort nach Hamburg, ich gehe mit dem Dampschiff Dienstag! - Es ist ein Missverstndnis dass Sie nicht die ganze Gesammt Ausgabe erhalten haben, ich hatte es gedacht und soll es meinem Buchhandler sagen. Ich mchte gern wissen wie den Knig die Bchern aufgenommen habe, ich bin ihm sehr ergeben und dankbar! Aus London habe ich nach Edinburg einen Brief an Frau von Serre gebracht, aber Sie war nicht zu finden, ich habe meine Adresse und alles da aufgegeben. Grssen Sie die Frulein Tchtern herzlich innig. Die Briefe nach London habe ich empfangen und abgegeben aber die Familie mssen auf dem Lande gewesen denn von keinen hrte ich etwas. Ich danke Ihnen auf das herzlichste! Grssen Sie Retzsch, Dahl & und bleiben Sie mir immer wie Sie sind.

Ihren innig ergebener

H. C. Andersen

Ich einschliese ein Paar meinen Gedichte Wolffs Uebersetzung.

Tekst fra: H.C. Andersens Hus