The Hans Christian Andersen Center

Fra bibliografierne

Ein deutscher Vierzeiler von Andersen.

Eine Ausstellung von Schtzen des Goethe-Schiller-Archivs in Weimer hatte Direktor Bernhard Suphan, aus Anla der Enthllung des Karl Alexander-Denkmals, ber die wir berichtet haben, veranstaltet. Die Ausstellung zeigt eine Reihe wertvoller Dokumente, die auf die eziehungen Karl Alexanders zu den groen Weimarandern, insbesonders zu Goethe, hinweisen. Unter den Handschriften befindet sich auch ein Gedicht von Hans Christian Andersen aus dem Anfang seiner Bekanntschaft mit dem Grohrzog, der mit dem dnischen Dichter in Briefwechsel stand. Das Manscript trgt folgenden Vierzeiler Andersens in deutschen Sprache: O Thringen, bei deines namens Klang /Ist's mir, als hrt ich Weltenstimmen tnen; Das Land, wo Luther sprach und Goethe sang, / Die Heimat ist's des Herrlichen und Schnen. / Weimar, 29. Januar 1845. - Erwahnt in: Monatshefte fr deutsche Sprache un Pdagogik, Vol. 9, No. 2, (feb. 1908, pp. 59-60).

(Bibliografisk kilde: HCAH)

Udgivet 25. juni 1907
Sprog: tysk
Kilde: H.C. Andersen-Centrets bibliografiske optegnelser   Bibliografi-ID: 14033
[Informationer opdateret d. 30.1.2014]

Breve (med tekst) som er knyttet til denne post