The Hans Christian Andersen Center

Dato: 30. oktober 1858
Fra: H.C. Andersen   Til: Franz von Dingelstedt
Sprog: dansk.

Afskrift

Kopenhagen 30 October 1858.

Hochverehrter Hr Theaterintendant!

In der Hoffnung dennoch in Ihrer freundlichen Erinnerung zu sein, nehme ich mir die Freiheit Ihrer gtigen Frsorge eine junge Dame zu empfehlen, nmlich Frulein Bournonville aus Kopenhagen, eine bedeutende Sngerin, von einer geehrten und gebildeten Familie. Von ihrem geschmackvollen Vortrag und ihrer guten Stimme werden Sie sich selbst berzeugen. Sie besucht jetzt zum ersten Male Deutschland als Kunstlerin und wnscht besonders sich bei dem Hofe in Weimar hren zu lassen. So viel ich weiss hat sie von unseren bedeutensten Komponisten Hartmann und Gade Empfehlungsbriefe an Dr Liszt. Ich gebe ihr diese Empfehlung an Sie, und ich darf glauben, dass sie sich derselben wrdig zeigen wird.

Herzlichst und ergebenst H. C. Andersen.

Udskrift paa Konvolutten:

Sr. Hochwohlgeborne dem Herrn Dr. F. Dingelstedt

Ritter hoher Orden

Theaterintendent des Hoftheaters

in

Weimar

Tekst fra: Solveig Brunholm (LP 233, billed 6624-26)