The Hans Christian Andersen Center

Dato: 7. juni 1851
Fra: Carl Alexander   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

89 Carl Alexander an Andersen

Ettersburg den 7 Juny 1851

Eine schwere Schuld, mein bester, habe ich gegenber von Ihnen abzutragen. Meinen Dank fr Ihre bste und die mich erfreuende Absicht mir Freude zu machen habe ich Ihnen zwar schon ausgesprochen, allein noch nicht Ihnen angezeigt, da die bste wirklich angekommen ist und da ich sie vortrefflich finde. Sie ist sprechend hnlich und sehr gut ausgefhrt wie man es in der That von einem Meister wie Jerichau ist nicht anders erwarten kann. -

Sie ist jetzt bei mir, hier auf dem lande, wo sie einen Raum schmcken soll in welchen ich so Gott will, alle bsten, derjenigen berhmten und interessanten Mnner und Frauen aufstellen lae, die hier gewohnt haben. - So werden Sie Sich mitten in dem Kreis befinden der Ihnen / gebhrt. Wir haben jetzt Mad. Mertens aus Rom, Frl. Fanny Lewald und Profeor Stahr hier, welche letzteren beide ich fters sehe und mit ihnen Gesprche fhre die mich wenigstens sehr interessiren. Haben Sie die neuste Schrift von Lizst ber die fondation Goethe (die Goethe-Stiftung) gelesen? Ein merkwrdiges Werk von vielbedeutendem Inhalt, der von groen Folgen werden kann.

Wie schn ist es hier, wie warm und grn! O wren Sie doch hier und wohnten bei uns. Dies rufe ich Ihnen zu mit einem Gru von meiner Frau. Ihr

herzlich ergebener CA

Tekst fra: Ivy York Mller-Christensen