The Hans Christian Andersen Center

Du har sgt p: +Det +Kongelige +Bibliotek

G til frste fund  Tilbage til sgeresultaterne

Dato: 28. december 1847
Fra: Carl Alexander   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

53 Carl Alexander an Andersen

Weimar den 28 Dec. 1847.

Ich eile Ihnen, mein bester, fr den Ahasverus zu danken von dem das dn. Exemplar heute mich mit ein Paar lieben Zeilen Ihrer Hand berrascht. Tausend herzlichen Dank fr beides namentlich aber fr das Werk, welches mich hoch erfreut. Ein Paar Tage frher erhielt ich die deutsche Uebersetzung durch Ihren buchhndler. Sogleich lie ich mir die erste Hlfte durch Schll

vorlesen. Es sind sehr schne Sachen darinnen. Mein ganzes lob spare ich fr das Ganze auf wenn ich es fertiggelesen (eingefgt: fertig) / haben werde. Mir scheint das buch die Personification Ihrer Phantasie zu sein - ihren (aus: ihr) ganzer Reichtum schtteten Sie auf den Gegenstand aus. Sie sehen an der Eile mit der diese Zeilen geschrieben, da ich auch in der That sehr eilig bin Ich konnte aber unmglich eine Minute zgern Ihnen meinen Dank auszusprechen. Ihm fge ich meine herzlichsten innigsten Wnsche fr das neue Jahr bei (aus: an)- die vom Herzen zum Herzen gehen. Sein Sie mein Freund im eigentlichen Sinn des Wortes im neuen / Jahr wie Sie im alten es waren und wie ich stets bin und bleibe

Ihr

treuer CA

Tekst fra: Ivy York Mller-Christensen