The Hans Christian Andersen Center

Dato: 30. maj 1852
Fra: Ernst von Beaulieu-Marconnay   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

In Grten, wo aus allen Zonen
So reich an Duft, wie Farbenpracht,
Die schnsten Kinder Flora's wohnen,
Spriesst manchmal auch wohl ber Nacht
Eh' noch der Grtner ihr's verwehrte
Grad' wo die schnste Rose lacht
Ein wildes Blmlein, das Gelehrte
Nur Unkraut nennen, sonder Acht

Ein Kind jedoch sucht nicht zu scheiden
Sie nach der Nahmen stolzem Klang,
Es weiss nicht, welcher von den beiden
Hier wohl gebhrt der erste Rang.
So mgest Du dies Blatt betrachten,
Das zwischen kunstgerechten Sang,
Den Dichter ihrem Freunde brachten,
Ein Namenloser heimlich schlang.

Dem verehrten Dichter des Improvisator's und der Erzhlungen des Mondes dargebracht von E Beaulieu Marconnay. Lieutenant.

Tekst fra: Se tilknyttet bibliografipost