The Hans Christian Andersen Center

Dato: 18. april 1841
Fra: Ludwig Ross   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

Am Marmorberge weiss wie Schaum

Ein Jngling hmmert einen Stein

Mit einer Hand, der linken.

Ein blondes Mdchen ging vorbei

Und bot ihm guten Morgen:

"Was hast Du, schner Jngling mein,

"Und hmmerst mit der Linken?"

- Ich ksste eine blonde Maid,

Daihieben sie mir die Hand ab.

Drft' ich sie kssen noch einmal,

Ich gbe auch die andre hin;

Und mchten sie auch meine Mutter schmh'n:

Dein Sohn, der lahme Stumpfhand!

Die Poesie, werther Freund, ist noch nicht ausgestorben in ihrem Mutterlande, das Sie leider nur als ein scheuer und flchtiger Zugvogel betreten haben. Die Pracht der Formen freilich ist in Trmmer gegangen im langen Laufe dunkler Jahrhunderte, gleich den Sulen und Tempelhallen der alten Kunst; aber ein Geistesfunke lebt, und wird - so vertrauen wir - wieder neue Formen aus sich gebren.

Zur Erinnerung and

Ludwig Ross.

Athen 3/18 April 1841.

Tekst fra: Se tilknyttet bibliografipost