The Hans Christian Andersen Center

Dato: 3. februar 1846
Fra: Franz von Schober   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

Andersen

Wo schwarz des Nordmeers Wogen endlos rauschen,
Da sitzt ein heiterlchelnd Kind am Strand.
Umsonst durchbraust der Sturm Haar u Gewand -
Es lchelt, doch die klugen Augen lauschen;

Sie scheinen Winke mit der Fluth zu tauschen,
Denn die gehorcht und Perlen, bunten Sand
Und Muscheln bringt sie ihm u Wundertand:
Da kann es sich in sssem Spiel berauschen.

Der Muthwill! braucht die kostbaren Korallen
Als Rohr fr seine Seifenblasen eben.
Doch ach! wie spiegeln die? ein Bild von Allen:

Von Erd u Himmel, ja vom Land der Feen
Sieht man, sogar der Menschen Herz u Leben
Steht treu darin! Ich hab es selbst gesehen.

Weimar 3/2.46

Fr v. Schober

manu propria

Tekst fra: Se tilknyttede bibliografiposter