The Hans Christian Andersen Center

Dato: 29. maj 1851
Fra: Carl Olivier von Beaulieu-Marconnay   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

"Sie fragen mich, ob Sie in Juli hieher kommen sollen? und zwar, weil Sie besorgt sind, mit Ihrem dnischen Sinn in Deutschland ich nicht heimisch fhlen zu knnen. Darauf kannte ich Ihnen eine recht lange Antwort geben, - allein kurz gefasst lautet sie: sind Sie so dnisch gesinnt, dass die Sympathie fr Holstein Sie beleidigt und verletzt, - sind Sie so dnisch gesinnt, dass Sie nicht begreifen, wie man das dnische Casino Ministerium fr ein Erzeugniss der Demokratie ansehen kann, - dass Sie sich rgern, wenn man darber spottet, dass vor jedem dnischen Beamten u. Soldaten der Hut bis an die Lende herabgezogen werden muss, - sind Sie so dnisch gesinnt, dass Sie auf Seiten Dnemarks alles Recht, alle Treue, alle Vernunft - und auf Seiten Holsteins alles Entgegengesetzte finden, - dann, mein lieber Freund, kann ich 1hnen nur raten, kommen Sie jetzt nicht und kommen Sie nie wieder - denne Sie wrden sich hier immer verletzt und beleidigt fhlen. Ist aber das nicht der Fall, so sein Sie berzeugt, dass man in 1hnen immer nur den lieben braven Poeten und Freund sehen wird, mit dem man eben nicht iiber Politik spricht."

Tekst fra: H.C. Andersens Hus