The Hans Christian Andersen Center

Dato: 4. september 1847
Fra: Carolina, Lina von Eisendecher   Til: H.C. Andersen
Sprog: tysk.

Oldenburg den 4 September. 1847

Lieber Andersen! In einer StUnde reisen wir nach Frankfurt ab, das Ganze hat sich sehr schnell gemacht, sonst htte ich Ihnen lngeren Bericht davon erstattet. Werden wir uns dort sehn? ich wnschte es so sehr, ganz genau kann ich Ihnen unsere Reiseroute noch nicht sagen, wenn das Wetter beer wird wie es sich jetz anlt, so gehen wir auch nach Belgien. Wie unendlich freut mich Alles da ich aus England ber Sie vernehme, werden Sie nur nicht eitel, es sind doch der Triumpfe fast zu viel.

Wollen Sie von uns hren in Frankfurt so suchen Sie einen Onkel meines Mannes dort auf, der ohnehin unendlich gern Ihre Bekanntschafft machen mgte, sind wir nicht mehr dort, so knnen Sie von ihm jedenfalls erfahren wie Sie uns finden. Die Adree ist: Herr Friederich John. Unter Mainkai N 7.

Seien Sie nicht bs ber diese entsetzliche Eile, hoffentlich kann ich mndlich bald alles nachholen was ich gerne schrieb und wozu mir die Zeit fehlt. Mein Mann und die Kinder lassen Sie sehr gren. Leben Sie recht wohl liebster Andersen.

Immer mit herzlichster Freundschaft!

Lina v. Eisendecher.

Tekst fra: Se tilknyttet bibliografipost