The Hans Christian Andersen Center

Dato: 7. juni 1847
Fra: H.C. Andersen   Til: Carolina, Lina von Eisendecher
Sprog: tysk.

Bremen 7 Juni 1847.

Lieber Frau von Eisendecher!

ich habe die Reise nach Bremen gemacht nur allein deswegen, da ich auf Sie und die Kleinen gren konnte, morgen wollte . ich von hier direct nach Amsterdam, aber Sie sind fort.

Die Post geht auch ber Oldenburg, aber da nur die Huser anzusehen, geht nicht, ich mu da zwei oder drei Tagen verweilen, (die nach Amsterdam abgehende Diligense, mu es bestimmen) ich komme morgen mit d: Dampschiff, denn d: Diligense geht sehr spt. Ich wollte bei Beaulieus oder auf dem Posthause einkehren, aber die Eltern sagen, ich komme nicht in diesen Tagen zum Beschwer, ich kann nur dreistig nach Gartenstrae suchen.

Ich schreibe darum gleich, und Sie und der lieben Herrn Hoffrath wollen ganz offen mir es sagen, des Kommens wegen, so wie Freunde einander es sagen knnen, haben Sie Platz fr mich zwei, vielleich drey Tagen?

Morgen-Abend sehen wir uns, und der kleine Tuch bringe ich mit, doch haben Sie mglicher Weise schon das Buch aus Leipzig bekommen. - Ich freue mich sehr zu diesem kurzen Wiedersehen.

Ihr innig ergebener

H. C. Andersen.

Tekst fra: Se tilknyttet bibliografipost